iRealPro Begleitungen der Rapunzel-und Prinz Charming-Lieder      back to Rapunzel-und Prinz Charming-Lieder

Sämtliche Begleitungen im iRealPro-Format werden von mir stückweise eigenhändig zugemailt, bitte e-mail-Adresse senden.

Hinweise für iRealPro-Newcomer ganz unten.

Die voreingestellten Musikarten sind Vorschläge, natürlich darf und soll kräftig damit experimentiert und die jeweiligen Vorlieben herausgefunden werden. Das Tempo soll immer langsam beginnen und sich nur langsam steigern - unbedingt im Wohlfühltempo bleiben, es soll persönlich stimmen. Falls man sich vor lauter Experimenten verliert, steht hier die Originaleinstellung, mit der ich die Play alongs verschickt habe.

2. Rapunzel schläft im Tragtuch

3. Welcome to this World 


1. Rapunzel/Prinz Charming wohnt im Buuch ....... Jazz-Medium Swing, 2 x, Viertel 120

2. Rapunzel/Prinz Charming im Tragtuch ............... Jazz-Ballad Swing, 8 x, Viertel 120
Hier die Übe-Einstellung (mit dem Studierkäppli, im Player links unten) benutzen, mit der man das Tempo nach Belieben pro Durchgang steigern kann. Auch diese Anzeige steht rechts oben während des Abspielens.

3. Welcome to this world .......................................... Jazz-Latin Swing, 8 x, Viertel 140

4. Do we do fly ............................................................ Pop-Blue grass, 12 x, Viertel 164

5. Rapunzel/Prinz Charming -Schlaflied.................... Jazz-Ballad Melodic, 8 x, Viertel 108

6. Rapunzel/Prinz Charming am Nordlicht I ............ Jazz-Even 8ths Open, 6 x, Viertel 92

7. Rapunzel/Prinz Charming am Nordlicht II ........... Jazz-Even 8ths, 8 x, Viertel 76

8. Rapunzel/Prinz Charming trifft Winnetou.......... Jazz-Doo Doo Cats, 8 x, Viertel 80

9. Rapunzel/Prinz Charming lacht wieder............... Latin-Argentina Tango, 6 x, punktierte Viertel 84

10. Rapunzel im Turm................................................. Pop-Funk, 3 x, Viertel 108
Ablauf, total 3 x: 
AA, BB (1.2. Strophe), C (Impro): über DD-AA, BB (3.4. Strophe), C: über DD-AA, BB (5.1. Strophe) DD
Bei dieser voreingestellten Begleitung hört man schön den alternativen Bass mit Eb, G, C, Bb ... auf 1

11. Rapunzel am Spinnrad........................................ Jazz-Up Tempo Swing 2, 6 x, Viertel 208
Impro: über ganze Form

12. Krabbelsalat........................................................... Jazz-Guitar-Trio, 1 x, Viertel 108
Impro 4 x über B

13. Angel....................................................................... Jazz Medium Swing, 6 x, Viertel 144
nicht verwirren lassen: wegen grösserer Spielvielfalt in den Begleitungen habe ich hier statt 6-8tel als Taktart bewusst 6-4tel gewählt

14. First Child-Steps..................................................... Jazz New Orleans Swing, 1 x, Viertel 120

15. Gleit-Rutsch-Streichel in Dunkel-Orange ........... Pop-Smooth, 8 x, Viertel 120
Impro: über B A B

16. Rapunzel/Prinz Charming schaukelt .................. Latin Brazil Samba, 8 x, Viertel 132

17. Rapunzel im weissen Schloss I
Achtung: bei den Strophen wird jeweils die 3. und 4. Zeile wiederholt (über Takt 9-12)
kurze Impro jeweils über das Intro, die letzte Impro (bei Anzeige FINAL) über die ganze Form und in den Schlussteil gehen

18. Rapunzel spinnt weiter........................................ Pop-Rock, 13 x, Viertel 168
bei einem einzigen Durchgang (Voreinstellung 1 x) den letzten Takt 6 x spielen
bei Übe- resp. Improviserlust einfach die Durchgangszahl erhöhen; ein kompletter Durchgang ist 12,5, zwei Durchgänge wie notiert (letzter Takt 4 x) entsprechend 25 x

19. Rapunzel/Prinz Charming im weissen Schloss II ...Pop-House, 2 x, Viertel 120
auch mit Pop-Shuffle experimentieren, passt ebenfalls sehr gut
Hinweis: die Coda Anzeige im Play along differiert zur Notenschrift, passt aber

allgemeiner Hinweis:

Kasten 1., 2., 3. werden auch ohne Wiederholungszeichen im Play along angegeben zur besseren Orientierung mit der Notenschrift


Hinweise für iRealPro-Newcomer:

Tipp: rechts oben im Player steht die Anzahl der Durchgänge; beim letzten steht "Final", wichtig v.a. bei vielen Durchgängen wegen der Coda.

Wer länger üben, spielen resp. improvisieren möchte, kann ganz einfach im Player die Wiederholungsrate erhöhen.

Durchgänge: Achtung, es kann passieren, dass die Begleitung, wenn man sie z.B. von 1 heraufsetzt, noch willkürlich springt, so bei Nr. 13.

Abweichungen zur Notenschrift:
können überall vorkommen, bei Akkordbezeichnungen oder Zeichen wie Coda, Wiederholungen etc., da teilweise wiederholt statt ausgeschrieben oder umgekehrt (teilweise) ausgeschrieben statt mit Coda- und Segno-Zeichen verwiesen wurde.