Biographie Jean-Pierre Addor 
music-video-Art-project: lost cities / Verlorene Städte                              Programm   Medien   Termine     Demo  
Klang-Sprach-Bild-Installations-Aufführungen & Gespräche                  
 Impressum   Presse           
zum aktuellen Weltgeschehen und die Rolle des Menschen darin        back to multi-media-projects

Detailphotographie der Original-Installation

Fotobiographie

Geboren 1957; in La Chaux-de-Fonds aufgewachsen

Von 1981 bis 2005 und seit 2013 wohnhaft in Basel; dazwischen Dubaï

Ausstellungen

  • 2 Gruppenausstellungen im Basler Hilton und 2 Foto-Club Ausstellungen in der Belsola-Galerie im Kurzentrum Rheinfelden
  • „Lesende“; Orell Füssli Buchhandlung, Zürich, 2003
  • „Camouflage“; Basler Regionale, 2000 und 2001; Theater Roxy, Birsfelden, 2003
  • „Megacity“ intermediales Projekt; Projektraum M54,2004
  • Bodypainting; Gruppenausstellung; Galerie Eulenspiegel, 2006
  • Intermediale Arbeitsgemeinschaft mit Heinz Schäublin, 2017

Veröffentlichungen / Publikationen

  • Verschiedene in Fotofachzeitschriften
  • Publikation von Postkarten
  • Tanzaufnahmen für eine renommierte Werbeagentur für BMW
  • Fotos für Plakate Basel Tanzt und Programme, 2005 und 2007
  • Tanzfotos für Werbung von BLKB und Kestenholz Basel
  • Werkbuch „Megacity“, 2007
  • Verschiedene Veröffentlichungen in „L’Agenda du Golfe, Cultural Magazine with a french twist“; „Dubai Madame“
  • Reportagen Dubai und Abu Dhabi Art und Dubai Book Fair

Aufträge / Zusammenarbeit

  • 5 Werbeaufträge auf den Kanarischen Inseln, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote für Reiseagenturen
  • Standfotografie der Tanzvideos „Changes“, „Intermezzo“, „Whatsoever“ und „Korewori“ von Heidi Köpfer, Basel
  • Mitarbeit an „Camouflage“ (1998) und „Megacity“ (2004) intermediale Projekte mit Heinz Schäublin und Heidi Köpfer

Bevorzugtes Motiv: Ballett

Der künstlerisch-experimentelle Aspektund der Mensch stehen im Vordergrund; Bewegungsunschärfe beim Tanz und das Spiel mit Licht und Form. Bis 2005 Akkreditierung für das Béjart Ballet Lausanne, des Stuttgarter und des Zürcher Balletts. Einzelne Shootings bei NDT und William Forsythe und bis 2016 für das Basler Ballett.

Weitere Motive

Lesende an den verschiedensten Orten und Situationen, Portraits und experimenteller Akt mit Lichteffekten und Art-Bodypainting.

Menschen, Landschaften und Stillleben, v.a. bei Reisen.