Biographie Heinz Schäublin                                                                          back to fn8s: fatale nights im Gundeli

Heinz Schäublin  1947, St. Gallerring 42, 4053 Basel  www.visarte-basel.ch  , www.maison44.ch

1967/68/69             Fachklasse für Gestaltung , S.f.G. Basel
1970/71/72             Eidgenössische Kunststipendien
1974 -1986              Mitglied der Künstlergruppe  ”allerart“
1990                         Kunstkredit Basel für trio fatale vision (JOPO, Ingeborg Poffet, Heinz Schäublin)
1992                         Förderpreis der Alexander Clavel Stiftung , Riehen,
                                  für trio fatale vision (JOPO, Ingeborg Poffet, Heinz Schäublin)
1997                         Organisation der Kulturveranstaltung ”mörser” , Basel
2002                         Organisation der Ausstellungsprojektes  „Oranje – Rot“ , Basel
2005                         Organisation der Kult.veranstaltung „Auszeit-von der Suche nach dem Paradies“, Basel 

1999-2004       intermediale Arbeitsgruppe mit Heidi Köpfer : Tanz, Choreographie, Video
                          Jean-Pierre Addor : Fotographie
                                                     -  1999-2003 „Camouflage“,  Fotoprojekt                                                                                                                      -  2004          „ MEGACITY “, Fotoprojekt 

2006/2008       intermed. Arbeitsgruppe mit Samuel Eugster, Dorothee v. Rechenberg, bildende Kunst,
                          Carlos Poete Video und Michelle Rusconi Klang.
                                                     - 2006 „Transgression“, Kulturforum Laufen
                                                     - 2008  „Membran“, im Auftrag der GGG, Basel 

Ausstellungen

2000             „Die Fauna am Ende des 20. Jahrhundert, Gundeldinger Kunsthalle, Basel
2003             „von Milchstrassenwanderern und Fixsternensammlern, Galerie Werkstatt, Reinach
2004             „MEGACITY“, eine begehbare Zeichnungsinstallation, Projektraum M54, Basel
2005             „Traurige Tropen“, Inst./Collagen, Projektraum M54, Maison44, Basel
2007             „Megacity“, „Freibeuterzeichen“ ,   Projektraum M54, Maison44, Basel
2011             „über das Deck der Erde“, „Storyteller“, Maison44, Basel
2013             „Conversation / Konwersacje“, Gruppenausstellung Maison 44, Poznan, Polen
2013             „AUF TISCHEN“, Gruppen Impovisations Projekt, Projektraum M54, Basel
2014             „Camouflage“,“Megacity“, Photobastei Zürich
2015             „ FreiRaum“, Psychiatrie Baselland
2016             „Schau, nebenan ist ein gutes Universum – komm“, Maison 44, Basel
2017             „J-P-A=60+H-S=70», Projektraum M54, Basel
2019             „Zerfall und Verpuppung“, multimediale Gruppenprojekt, ehem. Synagoge Hégenheim l
2020             „Let’s Play Shedhalle», multimediale Gruppenprojekt, Zentrale Pratteln
2022             „Wimmelbilder“, „Freibeuterträume“, Maison 44
2022             „Was vom Tage übrig blieb“, retrospektive Ausstellung, Projektraum M54, Basel

Multimediale Projekte:

 mit trio fatale vision , visuelle Gest. Heinz Schäublin, musikalische Gest. JOPO und Ingeborg Poffet

- 1988             “wenn dir hören und sehen aufgeht “ , Dia-show mit live-Musik
- 1991             “Indianer in Manhattan” , Ton-Bild-Kassette ( Zeig-Verlag , Basel )

   auf jeweilge Raumsituation erarbeitete Bild-Klang-Räume:
                         - 1990             “NACHT MACHT PLATZ”  (Kunstkredit Basel)
                         - 1992             “JARDIN LUMIERE” (Förderpreis der Alexander-Clavel-Stiftung Riehen)            
                         - 1994             “IDEE ALL”                  
                         - 1994             “casa obscura”  visuell-akustische Installationen
                                                 mit integrierter Performance "musica magica", Berowergut , Riehen

- 1996             “Blauhelme im Röstigraben” , multimediale Performance, “Tag des Flüchtlings 1996
- 1998             “Sojourner’s Gallery” , vis./ akust. Installation , Ausstellungsraum Klingental , Basel

Sowie :

- 2003      „femme fatale“ Licht-Gestaltung der Performance von JOPO & Ingeborg Poffet mit
                 Tanz, Licht, Musik-Ensemble & Kettensägen, Sarasinpark, Riehen

- 2007      Bilder für „music-video-Art-project: Ghosttown“ von und mit JOPO & Ingeborg Poffet,
                 Video: Fabian Müller, DVD & live-Performances mit Tournée in D & CH
- 2013      Bilder für „music-video-Art-project: inSection“ von und mit JOPO & Ingeborg Poffet,
                 mit  chinesisch-malaysischem Tanz & zeitgenössischem indonesischen Gamelan
- 2017      Stand-Installation & Bilder für „music-video-Art-project: lost-cities/Verlorene Städte“            
                 (Artbook, Doppel-CD & begehbare Installationen)  von und mit JOPO & Ingeborg Poffet,   
                 Flatterschaft Basel
- 2020      Bilder für „music-video-Art-project: DELUSION“ von und mit JOPO & Ingeborg Poffet,
                 live-Performance Musikwerkstatt Basel & Kunstmuseum Reutlingen, festival sonic-vision

Weitere :

1990                «Reise in die Nacht»  multimed. Performance  mit ADN, new jazz Gruppe, Basel
1993                “Bistro d’histoires”    multimed. Performance mit Peter Philipp Weiss , Basel   
2008                „mindegames“   multimed. Performance mit Peter Philipp Weiss, Basel
2008                „Alice“  multimed. Performance mit Heidi Köpfer und Tassilo Dellers, Imprimerie, Basel
2012               „INFLUX“ Lichtinstallation, Projektraum M54, Basel
2012               „Welthall“ visuell-akustische Installation mit R.DeMarco und P.P.Weiss, Filter4, Basel
2014               „Camouflage“, Performance mit N.Seeger, J-P.Addor, duo fatale“, Kernzone Binningen
2015               „Nachtfalter Träume“ multimed. Veranstaltung , Projektraum M54, Basel
2016                „unter.grund“   multimed. Installation, Filter4, Basel

 

Veröffentlichungen:

- 2007      Artbook „Megacity”, Edition Hirschkuh, Kleinlützel
- 2007      DVD „music-video-Art-project: Ghosttown“ XOPF-Records Nr. 040
- 2010      Artbook „über das Deck der Erde“ Eigenverlag: Heinz Schäublin
- 2011      Artbook „kurzmeldungen aus der milchstrasse“ Eigenverlag: Heinz Schäublin, Lukas Rohner
- 2017      Artbook „music-video-Art-project: lost-cities/Verlorene Städte
                 Verlag POFFETmusic.ch, Bestellnr. 2017-011